Eignen SMTP-Server einstellen

Hier erhalten Sie Informationen, wie Sie Ihren eignen SMPT-Server einstellen können, um die Kundenbenachrichtigungen & Rechnungen an Ihren Kunden zu schicken, sollten Sie nicht den mfr-Server dazu verwenden wollen.

Sie können im mfr-Portal ein SMTP-Server im Kundenbenachrichtigung Plug-in einstellen sowie auch in der Rechnungsstellung. 

Die Einstellungen im Kundenbenachrichtigung-Plug-in

Damit Sie Ihren SMTP-Server einstellen können, müssen Sie im Benachrichtigung Plug-in die Option "Eignen SMPT Server für E-Mail Versand verwenden" anklicken. Unter Benutzername fügen Sie die folgenden Informationen ein:

Benutzername -> Ihre E-Mail-Adresse
Passwort -> Passwort des E-Mails
Host -> suchen Sie im Google Ausgangsserver + Ihre E-Mail-Anbieter. Die Domäne wird angegeben z. B., für Gmail als "smtp.gmail.com"
Port -> suchen Sie im Google Ausgangsserver + Ihre E-Mail-Anbieter. Der/Die Ports werden angegeben. Suchen Sie eine aus und fügen Sie diese ein, bei Gmail ist diese z. B. 587
Absender -> Wieder Ihre E-Mail-Adresse eintragen
Type -> Auto

Nach dem Eintragen klicken Sie oben auf den Diskette-Knopf, um die Änderungen zu speichern. Wenn Sie dies getan haben, schicken Sie bitte eine Testnachricht, indem Sie auf den Knopf Testnachricht klicken. 


Bitte beachten: Wenn Sie das Kundenbenachrichtigung Plug-in testen, verwenden Sie bitte eine E-Mail-Adresse, welche nicht als Benutzername bereits eingetragen wurde. Wenn Sie ein Testauftrag erstellen, um die Einstellungen der Ansprechpartner zu testen, verwenden Sie da auch nicht Ihr eigenes Unternehmen, sondern erstellen Sie ein Testunternehmen, da sonst die E-Mails nicht versendet werden, da Kundenbenachrichtigungen standardmäßig nicht an Benutzer-E-Mails und an das eigene Unternehmen versendet werden. 



Die Einstellung in der Rechnungsstellung


Sie können aus dem mfr-Portal Rechnungen an Ihren Kunden senden und dafür einen eigenen SMTP-Server verwenden. Um diese SMTP-Server einzustellen, navigieren Sie erstens zu "Einstellungen" -> "Unternehmen" ->"Rechnungsstellung". Unter "Rechnungsstellung" klicken Sie die Option "Eignen E-Mail-Server verwenden" an und fügen Sie die folgenden Informationen ein:

SMTP Benutzername -> Ihre E-Mail-Adresse
SMTP Passwort -> Passwort des E-Mails
SMTP Host -> suchen Sie im Google Ausgangsserver + Ihre E-Mail-Anbieter. Die Domäne wird angegeben z. B., für Gmail als "smtp.gmail.com"
SMTP Port -> suchen Sie im Google Ausgangsserver + Ihre E-Mail-Anbieter. Der/Die Ports werden angegeben. Suchen Sie eine aus und fügen Sie diese ein, bei Gmail ist diese z. B. 587
Type -> Auto

Unter Testverbindung:

Absender -> Wieder Ihre E-Mail-Adresse eintragen

Empfänger E-Mail -> Hier fügen Sie eine Test-E-Mail-Adresse hinzu, wohin eine Testnachricht gesendet wird

Nach dem Eintragen können Sie eine Testnachricht senden unter "Jetzt Testen", wenn die Einstellungen korrekt sind erhalten Sie eine Testnachricht in der E-Mail-Adresse, welche Sie unter "Empfänger E-Mail" eingetragen haben. Danach schließen Sie das Fenster und klicken dann oben auf den Disketten Button, um Ihre Änderungen zu speichern. 

Bitte beachten: Wenn Sie das Versenden der Rechnungen testen, verwenden Sie bitte eine E-Mail-Adresse, welche nicht als Benutzername bereits eingetragen wurde. Wenn Sie ein Testauftrag erstellen, um die Einstellungen der Ansprechpartner zu testen, verwenden Sie da auch nicht Ihr eigenes Unternehmen, sondern erstellen Sie ein Testunternehmen, da sonst die E-Mails nicht versendet werden, da Kundenbenachrichtigungen standardmäßig nicht an Benutzer-E-Mails und an das eigene Unternehmen versendet werden.