Erstellen von Checklisten im Easy Mode

Hier finden Sie Informationen zur Erstellung der Checklisten im Easy Mode, die Arten der Schritte, welche in eine Checkliste eingefügt werden können und weitere wichtige Information rund um das Thema Checklisten

Checklisten sind das wichtigste Tool, um Ihre Arbeit zu dokumentieren. Damit Sie in einem Auftrag Checklisten einfügen können, müssen Sie als Erstes eine Checkliste Vorlage generieren. Navigieren Sie dazu im Portal links unter "Verwaltung" -> "Checklisten" und klicken Sie dann auf das "+" Zeichen. Geben Sie ein Name der Checkliste und klicken Sie auf "Erstellen".  

Sie können dann in der Checkliste eine Mapping-ID und eine Gruppe eingeben, oder diese Felder einfach nicht ausfüllen. Die Mapping-ID dient für zur Kartierung der erstellten Checkliste. Sollten Sie eine Checkliste importieren (mehr dazu unten), welche dieselbe Mapping-ID hat, wird Ihre Checkliste von der neu hochgeladenen Checkliste überschrieben.

Bitte beachten Sie, dass der Easy Mode nicht alle Optionen zur Erstellung von Checklisten aufweist. Sie können deshalb keine Checklisten im Easy Mode ins mfr Portal importieren und auch keine Mappen für die Schritte erstellen.

Wenn Sie auf den Knopf "Erweiterter Modus" klicken, stellen Sie Ihr Portal permanent auf das erweiterte Modus um. Im erweiterten Modus finden Sie weitere Funktionen wie das Gruppieren von Schritten und die Option Gruppen zu klonen. Mehr zur Erstellung der Checklisten im erweiterten Modus finden Sie hier.


Danach können Sie beginnen Schritte in Ihre Checkliste Vorlage einzufügen. Klicken Sie oben links den "+" Knopf an, um ein Schritt einzufügen. Sie erhalten die Optionen fünf Arten von Schritten hinzuzufügen, Werteingabe Schritte, Foto Schritte, Auswahlschritte, Unterschrift Schritte und Material Schritte.


Hinzüfügen von Schritten

Nachdem Sie sich eine der angezeigten Arten ausgesucht haben und auf diese klicken, wird der Schritt in die Checkliste hinzugefügt. Sie erkennen die Art des Schrittes mithilfe des Symbols links von der Schrittbezeichnung. Sie können die Anordnung von den Schritten umändern, indem Sie auf ein Schritt klicken und diesen nach oben oder nach unten ziehen. Um ein Schritt zu löschen, klicken Sie im Schritt ober rechts auf das grüne "X" Symbol.

Ordnung Änderung

Sie können auch zwischen den Schritten scrollen, indem Sie auf die beiden Pfeile links und rechts von den Unterschritten klicken. 

Scrolling Pfeile


Auf der rechten Seite sehen Sie unter "Elements" weitere Optionen für Unterschritte, falls diese für die ausgewählte Art des Schrittes gegeben sind. Wenn Sie z. B. ein Werteingabeschritt generiert haben, haben Sie die Option Unterschritte des Typs Text, Schnelle Auswahl, Datumsfeld, Uhrzeit, Smart Filter und Barcode in die Checkliste hinzuzufügen. Klicken Sie auf einer dieser Optionen unter Elemente, um die Unterschritte hinzuzufügen.


Erstellen von unterschritten

Warnung: Bitte seien Sie sich bewusst, dass die Werteingabeschritte immer zumindest ein Unterschritt benötigen.


Sie können weitere Optionen innerhalb der Unterschritte ändern, indem Sie auf den Unterschritt klicken und dann die Felder einzeln bearbeiten. Nachdem Sie die Optionen angepasst haben, klicken Sie auf "Erledigt" und dann oben links auf den Disketten-Knopf, um die Änderungen zu speichern. 

Änderung Unterschritt


Unterschritte des Typs "Text" weisen vier Felder auf, Frage, Typ, Einheit und Datatype. Unter "Frage" tragen Sie die Frage zur angeforderten Information ein, welche Ihr Mitarbeiter eintragen soll, während unter Einheit Sie die Einheit zur gefragten Information einfügen. Bei "Typ" können Sie, wie bereits beschrieben, die Art des Unterschrittes ändern. Unter Datatype fügen Sie die Art, wie die Datei gespeichert werden soll, lassen Sie diese immer auf "string". 

Sie können mit dem Typ auf "Schnellauswahl" Auswahlfelder erstellen. Die Auswahloptionen können Sie umbenennen, indem Sie auf die Option klicken, diese umbenennen, auf "erledigt" klicken und dann auf den Disketten Knopf klicken. Um weitere Auswahloptionen hinzuzufügen, klicken Sie auf "Option Hinzufügen" und geben Sie diese eine Bezeichnung und speichern Sie erneut Ihre Änderungen. Bitte beachten Sie, dass bei Unterschritte des Typs "Schnellauswahl" nur eine der Optionen nachträglich in der mfr mobile App ausgewählt werden kann. Sollten Sie aber eine Auswahl erstellen wollen, wo Ihr Mitarbeiter mehrerer Auswahloptionen zugleich auswählen soll, verwenden Sie bitte Schritte des Typs "Auswahlschritt", mehr dazu unten. 

Falls Sie im Feld "Typ" eines Werteingabeunterschrittes "Datum" eingeben, können Ihre Mitarbeiter in der App ein Datum eintragen. Ebenfalls, wenn Sie "Uhrzeit" im Feld "Typ" eingeben" können Ihre Mitarbeiter eine Uhrzeit in der App eintragen. 

Bitte beachten: Die weiteren Optionen unter "Typ" in den Werteingabeunterschritten, also "Smart Filter" und "Kategorieauswahl", befinden sich zurzeit im Beta Status und werden noch nicht unterstützt



Falls Sie die Ordnung der Unterschritte, abändern wollen, klicken Sie auf die zwei Balken links eines Unterschrittes und ziehen Sie den Unterschritt zu einer anderen Position. Um den Unterschritt zu löschen, klicken Sie auf die rote Mülltonne.   


Unterschritt Position und Löschen


Außer Werteingabeschritte, gibt es noch andere Schrittarten, welche Sie in den Checklisten hinzufügen können. Auswahlschritte sind ähnlich in Ihrer Funktionalität zu den Schnellauswahlunterschritten bei Werteingabeschritte, aber unterstützen die Möglichkeit, dass man mehr als eine Auswahloption aussucht. Im Auswahlschritt können Sie die Optionen wie in den Schnellauswahlunterschritten bei Werteingabeschritte abändern. Sie können Auswahlschritte als "Einfachauswahl" oder "Mehrfachauswahl" einstellen. Wenn Sie "Mehrauswahl" anklicken, können Ihre Mitarbeiter mehr als eine der eingefügten Auswahloptionen in der App aussuchen. 

In der mfr App, haben Ihre Mitarbeiter immer die Option Materialien einzufügen. Sie können dazu in den Checklisten ein Materialschritt hinzufügen, damit Ihre Mitarbeiter beim Ausführen der Arbeiten bereits das verwendete Material eintragen können. 

Obwohl Ihre Mitarbeiter bei jedem Schritt die Option haben ein Foto hinzuzufügen, können Sie ein Fotoschritt in Ihrer Checkliste hinzufügen, um die fotografische Dokumentation zu gewährleisten. Bitte beachten Sie, dass wenn ein Fotoschritt in der Checkliste hinzugefügt wurde, Ihre Mitarbeiter ein Foto in diesem Schritt eintragen müssen, damit dieser Schritt als bearbeitet aufgenommen wird - im Gegensatz zur fotografischen Dokumentation bei den anderen Arten von Schritten, welche nicht zwingend ist. 

Die letzte Art von Schritten, welche Sie einfügen können, sind die Unterschriftschritte. Mit dieser Art Schritt können Ihre Mitarbeiter vor Ort die Unterschrift Ihrer Kunden mit der App aufnehmen. 

Nachdem Sie die Checkliste Vorlage so erstellt haben, stellen Sie sicher, dass Sie die Option "Freigegeben" angehakt haben, wenn Sie ganz oben links den Namen Ihrer Checkliste Vorlage anklicken. Speichern Sie dies, falls dieser Haken noch nicht gesetzt wurde. Jetzt können Sie in Ihrem Auftrag die Checkliste Vorlage aussuchen, indem Sie im Auftrag im Home Tab rechts unter "Hinzufügen" -> "Checkliste" den Namen der Checkliste Vorlage hinzufügen und diesen anklicken. Nachdem Sie den Auftrag freistellen, können Sie und Ihre Mitarbeiter in der App die Checkliste nach dieser Checklisten Vorlage ausfüllen.